Wochenendbespaßung für die Kinder und (natürlich) das lange, weiße Rohr dabei – so kam es, dass ich einen Zauberer vor die Linse bekam.

Nach der Einführung der DSGVO war (und bin) ich recht unentspannt, was das Ablichten von (mir unbekannten) Menschen angeht, auch wenn ich dem Ablichten ohne Auftrag kein kommerzielles Interesse verfolge.

www.magic-seling.de

In Schleißheim wurde ich aber vom Motiv selbst angesprochen. Meine Ausrüstung1 war dann doch etwas zu professionell, um ungesehen zu bleiben. Und so hatte ich also mit Genehmigung freie “Schussbahn”, die wegen der langen Brennweite und der vielen Besucher wenig Positionswechsel erlaubte.

Immerhin gab es ein paar Schnappschüsse, die ich nicht vorenthalten will.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...