So, die Euphorie des ersten “hands on” ist verflogen, es wird Zeit für eine nüchterne Betrachtung.

Zunächst um irgendwelche Missverständnisse im Vorfeld auszuräumen: Weder bekomme ich Geld oder Material von Canon1 gestellt, noch wurde ich von deren Meinung beeinflusst. Ich bin lediglich Anwender und schreibe daher auch aus rein meiner persönlichen Sicht. Technische Daten und Preise sind der Canon Webseite entnommen. Fehler und Veränderungen sind nicht ausgeschlossen. Bitte im Zweifelsfall die Daten beim Hersteller abfragen.

Also die Aufnahmen zeigen eigentlich ein verstörendes Bild. 5D Mk. IV und 6D Mk. II zeigen im RAW ein erstaunlich starkes Rauschen. Ich vermute, dass hier irgendetwas komplett schief läuft und Einstellungen irgendwie ins Nirvana laufen. Die EOS RP hingegen zeigt im JPG2 kaum Rauschverhalten.

Der Vergleich ging also ansich irgendwie komplett in die Hose.

ABER: Die RP scheint mir nicht soweit von der R entfernt zu sein, wie die 6D von der 5D. Das Gehäuse ist etwas flacher, was für kleinere Hände durchaus vorteilhaft ist. Sollte ich sie kaufen, muss der Canon EG-E1 Erweiterungsgriff auf jeden Fall mit dazugekauft werden.

Die Canon EOS R macht gewichtsmäßig gefühlt zur Canon EOS 5D keinen großen Unterschied, auch von der Dicke kann sie den Vorteil der Systemkamera nicht signifikant ausnutzen.

In der nachstehenden Tabelle habe ich mal ganz grob die für mich relevanten (Mindest-) Kriterien aufgeführt und vergleiche:

Daten Canon EOS R Canon EOS RP Canon EOS 5D Mk. IV3
Auflösung (L-RAW) 6.720 x 4.480 6.240 x 4.160 6.720 x 4.480
Gewicht (mit Akku)4 660 g 485 g5 ca. 800 g
Akkureichweite (Aufnahmen pro Akku) ca. 370 ca. 250 ca. 900
Speicher SD-Karte SD-Karte SD-Karte
CF-Karte6
Lautstärke leise7 leise8 Spiegelschlag hörbar
Preis9 € 2.49910 € 1.49911 € 3.599
PRO
  • aktuelleres Bedienkonzept
  • Klappdisplay mit Touch12
  • Digitalsucher kein echter Nachteil
  • EF- und EFs-Objektive nutzbar
  • Verwendung von “Altglas13” möglich14
  • ISO 3200 scheinbar kein echtes Problem
  • Preis
  • Gewicht
  • aktuelleres Bedienkonzept
  • Klappdisplay mit Touch15
  • Digitalsucher kein echter Nachteil
  • EF- und EF-s-Objektive nutzbar
  • Verwendung von “Altglas16” möglich17
  • ISO 3200 scheinbar kein echtes Problem
  • bekannte Bild-Qualität
  • optischer Sucher
  • hervorragende Akkuleistung18
CONTRA
  • kein echter Gewichtsvorteil
  • geringe Akkuleistung19
  • geringe Akkuleistung20
  • Preis
  • überholtes Bedienkonzept21
  • EF-s-Objektive nicht nutzbar

Quintessenz

Ganz ehrlich – keine Ahnung. Eine weitere 5D ist für mich aktuell weder notwendig noch bezahlbar. Die R und die RP sind auf jeden Fall interessante Kameras, die ich vor einer Kaufentscheidung einmal richtig intensiv testen muss. Im Moment würde ich vermutlich der RP aus Preisgründen den Vorzug geben.

Gut, dass ich mich aktuell nicht entscheiden muss.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...